Dr. Michael Piontek – Willkommen auf meiner privaten Webseite

Das einzig Konstante im Universum ist die Veränderung.
Heraklit

Vorteile der Generation 50 plus …

13.09.2015 Allgemein Keine Kommentare

Der demografische Wandel stellt uns vor erhebliche Herausforderungen. Der Mangel an Fachkräften wird uns zuerst über steigende Lohnkosten treffen – bevor ein echter Mangel auftritt.

Aber auch die vorhandenen Mitarbeiter haben, auch bei steigendem Alter, erhebliches Potential.

Mitarbeiter und Führungskräfte, die über einen langjährigen, praktischen Erfahrungsschatz verfügen, können natürlich ein Unternehmen besser voranbringen als Unerfahrene. Positiv ist auch, dass diese Kollegen nicht mehr so stark auf Karrierefortschritt orientiert sind und daher eher offen und transparent argumentieren, und nicht nur einem Chef oder einer herrschenden Meinung folgen.

Erfahrene Kollegen diskutieren eher auf Augenhöhe und sachlich, mit weniger persönlicher Implikation. Sie bringen neben praktischer Erfahrung auch Kontakte und Marktwissen mit.

Jüngere Mitarbeiter leisten ggf. mehr Stunden, verfolgen aber auch erhebliche Eigeninteressen. Jüngere Mitarbeiter bringen neues Wissen von den Universitäten mit – diese ist aber theoretisch. Daher ist ein Austausch mit praxiserfahrenen Mitarbeitern in sinnvoll.

Für ein Unternehmen ist es wichtig, dass alle Mitarbeiter und Führungskräfte unternehmerisch denken, handeln und diskutieren. Neben einer ausgeglichenen Altersstruktur ist auch eine Vielfalt in den Bereichen Gender, kulturellen Backgrounds und Ausbildung bzw. Erfahrung hilfreich. Wer die Vielfalt der Meinungen, des Wissens und der Erfahrungen nutzt, kann deutlich erfolgreicher sein, da er ggf. das bessere Produkt entwickelt, weniger Fehler macht und auch über motiviertere Mitarbeiter verfügt.

In Bezug auf eine stärkere Beteiligung von Frauen in Vorständen und Aufsichtsräten hat dies bereits die Studie „women matters“ nachgewiesen.

Voraussetzung ist natürlich ein Management, dass in Bezug auf Führungsstil und -techniken eine solche Vielfalt nicht nur zulässt sondern auch fördert – neben der klassischen Hierarchie regelmäßig und zu wichtigen Themen entsprechend gleichberechtigt und vorurteilsfrei diskutieren lässt.

Tags:

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dr. Michael Piontek