Dr. Michael Piontek – Willkommen auf meiner privaten Webseite

Das einzig Konstante im Universum ist die Veränderung.
Heraklit

Guter Start des Vermietungsmarktes in 2016 …

11.04.2016 Real Estate Keine Kommentare

Der Vermietungsmarkt ist 2016 stark in das Jahr gestartet. Das Umsatzvolumen liegt mit 889.000 qm rd. 10% über dem Vorjahreswert.

Diese Entwicklung wird im Wesentlichen von Berlin und Frankfurt getragen – insbesondere in Berlin (+60% ggü. Vorjahr) scheint der Trend aus dem Vorjahr ungebrochen. Der Leerstand ist in den Top-7-Städten auf 6,3% gesunken. Neubauflächen wurden nur im Umfang von 167.000 qm fertig gestellt – rd. 16% weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Spitzenmieten sind in den letzten 12 Monaten vor allem in Berlin (+ 9,1%), Frankfurt (+ 4,3%) und München + 3%) gestiegen. Es wird im Gesamtjahr 2016 ein leicht geringer Gesamtumsatz als 2015 erwartet, wobei die Leerstände weiter sinken werden und in 2016 auch ein etwas höheres Neubauvolumen als im Vorjahr realisiert werden sollte. Insgesamt werden die Spitzenmieten aufgrund des Nachfrageüberhangs weiter steigen. (Quelle JLL; 05.04.2016)

Die der Zustrom von Menschen (und in der Folge der Ausbau des notwendigen Dienstleistungsbereiches) und von Firmen nach Berlin und in die größeren Städte wird den Vermietungsmarkt weiter treiben. Insbesondere neue, moderne Flächen werden gesucht weiter werden. Neu hinzuziehende große Unternehmen suchen repräsentative Flächen. Der Neubau hinkt noch und wird nach einem Zwischenhoch 2016 in 2017 bereits wieder abflachen. Das alles wird für weiter steigende Mieten sorgen, die auch die Preisbildung fundamental unterstützen wird. Die Preissteigerungen für Anlageimmobilien fußen daher ebenso auf einer Mietsteigerung bzw. dem Potential dazu, als auch auf reiner Faktorenerhöhung aufgrund des Nachfrageüberhanges.

Tags:

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dr. Michael Piontek