Dr. Michael Piontek – Willkommen auf meiner privaten Webseite

Das einzig Konstante im Universum ist die Veränderung.
Heraklit

Digital Use Cases: Online Gebäudesteuerung

29.03.2019 Allgemein Keine Kommentare

Es gibt bereits Angebote zur digitalen Erfassung von Bauteilen und Technik, und deren Überwachung / Verwaltung. Leider sind diese oft auf nur eine technische Ausrüstung ausgerichtet. Gern mit eigener APP-Lösung und PC-Anwendung als Dashboard. So gut manche Lösungen sind: Wie viele Anwendungen und APPs soll ein Nutzer / ein Unternehmen denn gleichzeitig „im Auge behalten“? Hier gibt es Grenzen auf der Seite der Immobilieneigentümer, bei denen alle Bauteile und technischen Einrichtungen zu überwachen sind, die die Anbieter der Insellösungen aus ihrer eigenen Sicht nicht so recht sehen.

Wo sind die Lösungen, die mehrere technische Einrichtungen (Aufzüge, Klimatisierungen, Brandschutz) und auch Bauteile (Türen, Fenster, Fassaden, Beschattungsanlagen) nicht nur erfassen sondern wirklich in Echtzeit überwachen und Störungen melden? Und dies in einer Anwendungen / APP darstellen? Und eine Möglichkeit der Echtzeitbetrachtung durch Kameras ermöglichen? Mit Schnittstellen zum Instandhaltungsverwaltungs- oder ERP-System zur Erfassung der Mängel und Beauftragung der Behebung (inkl. Handwerkerkopplung) und Einspeisung der Rechnung in den Rechnungsworkflow? 

Wo sind die einheitlichen Daten- und Kommunikationsstandards, so dass mehrere technische Lösungen von verschiedenen Anbietern miteinander kommunizieren können? Das Heizungen und Klimaanlagen allein und intelligent auf Wetter, auf offene Fenster, an- oder abwesende Nutzer etc. und in Outlook geplante Termine reagieren können?

Ziel muss es sein, dass sich die Technik in einem Gebäude zum größten Teil selbst überwacht und ggf. korrigiert. Wenn eine Fassade einen definierten Verschmutzungsgrad meldet kann dieses Signal in einem Wartungsworkflow mittels Handwerkerkoppelung direkt und ohne menschliches Zutun die Fassadenreinigung beauftragen. Dabei kann auch technisch abgeprüft werden, wann die letzte Rechnung bezahlt wurde und ob eine zuvor definierter Zeitraum auch verstrichen ist.       

Ein weiteres Ziel muss es sein, dass die Mitarbeiter diese Prozesse nur überwachen und dies bitte nur in einer Anwendung. Dort muss der Mitarbeiter alle technischen Einrichtungen / Bauteile sehen – für jedes betreutes Haus. Über Kameras müssen auch Bauteile betrachtet werden können und ggf. Fehlermeldungen etwas genauer prüfbar sein.

Tags:

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dr. Michael Piontek