Dr. Michael Piontek – Willkommen auf meiner privaten Webseite

Das einzig Konstante im Universum ist die Veränderung.
Heraklit

Daten-Kommunikation 2.0 … B2B Zusammenarbeit in 5 Jahren?

08.01.2016 Allgemein,Management Keine Kommentare

Geschäftsidee oder Phantasie?

Derzeit werden Rechnungen zwischen Firmen noch mittels Brief, Fax oder – besonders fortschrittlich – per Mail ausgetauscht. Die modernen Rechnungsworkflowsysteme lesen die eingescannten Dokumente aus und führen sie der weiteren Bearbeitung zu.

Doch warum diese Medienbrüche / Umwege / Risiken? EIne B2B-Plattform kann die Rechnungsdaten als Datei vom Rechnungssteller übernehmen und an den Zahlungspflichtigen übermitteln. Wenn die Datei als „txt“ downgegraded ist, kann sie von allen handelsüblichen ERP-Systemen verwendet werden. Die B2B-Plattform kann die rechtlich erforderlichen Themen (Steuernummern und andere wichtige Rechnungsbestandteile) abdecken.Evenutelle Rechnungskürzungen können den gleichen Weg zurückgespielt werden.

Im Ergebnis sind einen ganze Reihe von Vorteilen zu realisieren. Die Rechnungsprüfungen können deutlich beschleunigt werden, Zahlungsvorgänge können dirket angedockt werden. Eventuell (heute noch) erforderliche Rechnugserstellungen können digital erfolgen und direkt bei der B2B-Plattform abgelegt werden. Die Daten werden automaitisert abgegeben, weitergeleitet und erfasst. Keine Eingabefehler, Verzögerungen und Sicherheitsrisiken.

Weitere Erweiterungen zu Umsatzsteuervoranmeldungen und weitere steuerliche Themen können als weitere Ausbaustufe folgen.

Zur Teilnahme muss eine Firma nur einmal bei der B2B-Plattform seine Daten hinterlegen. Die Teilnehmer könnten auch eindeutig über Steuernummern identifiziert werden. Die Schnitsttellen sind bei „txt“-Dateien kein Problem.

Das ist sicherlich die Zukunft … mal sehen, wer sie reakisiert…

Tags:

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dr. Michael Piontek