Dr. Michael Piontek – Willkommen auf meiner privaten Webseite

Das einzig Konstante im Universum ist die Veränderung.
Heraklit

Gute, stabile wirtschaftliche Rahmendaten in Deutschland zum 30.09.2015

19.09.2015 Management Keine Kommentare

Die positive Gesamtwirtschaftliche Entwicklung hat sich im jahresverlauf fortgesetzt. Erwartet wird ein Wachstum im Gesamtjahr von ca. 1,8% (Erwartungen sind für das nächste Jahr ähnlich). Während die Industrieproduktion trotz stärkerem Export (noch) nicht deutlich angesprungen ist, trägt vor allem die Binnennachfrage die gute Entwicklung.

Diese fußt vor allem auf dem Anstieg der Beschäftigung (auf über 43 Mio. Personen im August, davon knapp 37 Mio. Sozialversicherungspflichtig) und den niedrigen Energiepreisen.

Die Verbraucherpreise stiegen im Gesamtblick um 0,2%, ohne die Energiepreise aber um 1,1%. Die Prognosen für das Gesamtjahr liegen bei ca. 0,3 – 0,4%, für 2016 werden bis zu 1% höhere Werte erwartet.

Die Auswirkungen der VW-Krise bleiben abzuwarten, ich sehe dahingegen aber auch Chancen aus eine Lockerung der Russland-Sanktionen.

Die Arbeitslosenzahl ist weiter gesunken, auf 2,7 Mio. Personen bzw. 6,2% (-0,3%) im September.
Der Geschäftsklimaindex ist seit Jahresanfang von 105,7 nahezu kontinuierlich auf 108,5 gestiegen, gleiches für die Geschäftserwartungen der gewerblichen Wirtschaft. Getragen wird das positive Geschäftsklima vor allem vom Bauhauptgewerbe und vom Einzelhandel.

Die kurzfristigen Zinsen sind Ende September bei -0,04% für den 3-Monats-Euribor angekommen. Der 10-SWAP bei 0,96%. Die langfristigen Zinsen notieren damit noch immer über den Werten vom Jahresanfang. Selbst wenn die FED im Dezember die ersten Zinserhöhungen in den USA vorbereiten sollte – da die EZB eher eine Ausweitung der QE-Maßnahmen plant, dürfte der kurzfristige Zins in der Eurozone in 2016 nicht steigen. Allein der langfristige Zins könnte sich in 2016 erhöhen.

Quelle: Monatsbericht der Bundesbank September 2015, Monatsbericht der Bundesagentur für Arbeit September 2015, BIP-Prognosen nach Zusammenstellung des BDI, IFO Geschäftsklimaindex September, Postbank Perspektiven Oktober 2015.

Tags:

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dr. Michael Piontek